Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein / Konzertierte ...

19.07.2017 - 17:26:31

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein / Konzertierte .... Konzertierte Blitzaktion gegen innerstädtische Raser: Über 5.800 Fahrzeuge kontrolliert - 283 zu schnell unterwegs - Zehn Fahrern droht Fahrverbot

Siegen - In einer gemeinsam abgestimmten Aktion reagierten am vergangenen Wochenende der Kreis Siegen-Wittgenstein, die Stadt Siegen und die Kreispolizeibehörde auf die Raserei auf innerstädtischen Hauptverkehrsstraßen.

So waren im Rahmen des Gesamteinsatzes, der am Samstagabend in der Zeit von 18 Uhr bis Sonntagmorgen, 02.00 Uhr stattfand, im Bereich der Siegener Innenstadt mehrere Radarmessteams der drei beteiligten Behörden auf der Hagener Straße, der Sandstraße, der Frankfurter und Koblenzer Straße eingesetzt. Auf allen diesen innerstädtischen Straßen ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 50 km/h beschränkt.

Im Rahmen der sechs Messstellen, die in der Kontrollnacht auf den vorgenannten Straßen eingerichtet waren, wurden insgesamt

--- 5.861 --- Fahrzeuge gemessen.

Dabei überschritten insgesamt 283 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 /h, waren also zu schnell unterwegs. Dies entspricht einem Prozentsatz von 4.8 % aller gemessenen Fahrzeuge.

Auf der Hagener Straße hatte der schnellste Raser 86 km/h auf dem Tacho, auf der Sandstraße 94 km/h, auf der Frankfurter Straße 90 km/h , auf der Koblenzer Straße 95 km/h und auf der Weidenauer Straße raste der Schnellste mit 83km/h in die Messstelle.

Alle ertappten Geschwindigkeitssünder müssen nun mit entsprechend negativen Konsequenzen rechnen. Bewegt sich der Geschwindigkeitsverstoß noch in einem unteren Bereich, so kommen die Betroffenen ggf. mit einem Verwarngeld davon.

Wurden jedoch bei Rasern im Rahmen der Kontrollmaßnahmen beispielsweise Geschwindigkeiten zwischen 81 und 90 km/h gemessen, so drohen 160 Euro Bußgeld, 2 Punkte in Flensburg und ein vierwöchiges Fahrverbot. Ab 91 km/h drohen 200 Euro Bußgeld, 2 Punkte in Flensburg und ein vierwöchiges Fahrverbot. Zehn Fahrern droht nun ein solches Fahrverbot

Da zu schnelles Fahren nach wie vor die Todesursache Nummer 1 auf unseren Straßen ist, rät die Polizei zu entsprechend vorsichtiger und vorausschauender Fahrweise und gibt zu bedenken, dass bereits 15 km/h mehr oder weniger über Tod oder Leben entscheiden können: Bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 65 km/h sterben 8 von 10 angefahrenen Fußgängern. Bei 50 km/h überleben 8 von 10.

Hier nun die Messergebnisse zu den jeweiligen Kontrollstellen im Detail:

_____________________________________________________

Hagener Straße in Fahrtrichtung Kaisergarten (Messstelle der Stadt Siegen)

Anzahl aller gemessenen Fahrzeuge:

794

Davon überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit:

23 (= 2,9 %)

Schnellstes Fahrzeug:

67 Km/h

_________________________________________________

Hagener Straße in Fahrtrichtung Weidenau (Messstelle der Stadt Siegen)

Anzahl aller gemessenen Fahrzeuge:

440

Davon überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit:

9 (= 2 %)

Schnellstes Fahrzeug:

86 Km/h

______________________________________________________

Sandstraße in Fahrtrichtung Kölner Tor (Messstelle der Stadt Siegen)

Anzahl aller gemessenen Fahrzeuge:

481

Davon überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit:

23 (= 4,9 %)

Schnellstes Fahrzeug:

94 Km/h

______________________________________________________

Frankfurter Straße in Fahrtrichtung Stadtmitte (Messstelle des Kreis Siegen-Wittgenstein)

Anzahl aller gemessenen Fahrzeuge:

1845

Davon überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit:

63 (= 3,4 %)

Schnellstes Fahrzeug:

90 Km/h

__________________________________________________

Koblenzer Straße (Höhe AWO) in Fahrtrichtung Eiserfeld/ A 45 (Messstelle Kreis Siegen-Wittgenstein)

Anzahl aller gemessenen Fahrzeuge:

835

Davon überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit:

73 (= 8,7 %)

Schnellstes Fahrzeug:

95 Km/h

______________________________________________________

Weidenauer Straße (Messstelle der Polizei)

Anzahl aller gemessenen Fahrzeuge:

1.456

Davon überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit:

92

Schnellstes Fahrzeug: 83 Km/h .

OTS: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65854 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65854.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein Georg Baum Telefon: 0271 7099 1222 E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!