Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Versuchter Raubüberfall ...

25.05.2017 - 11:31:29

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Versuchter Raubüberfall .... Versuchter Raubüberfall - Geschädigter schlägt Täter in die Flucht

Korschenbroich-Glehn - Ein 19-jähriger Korschenbroicher war am Mittwochabend (24.05.) gegen 23:25 Uhr zu Fuß im Bereich Schlich unterwegs, als ihm zwei Männer mit Fahrrädern entgegenkamen. Der Wortführer, der nur gebrochen deutsch sprach, forderte die Herausgabe von Geld und Handy und schlug dem Geschädigten mit der Faust ins Gesicht, um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen. Der Korschenbroicher ließ sich aber nicht einschüchtern und setzte sich zur Wehr. Daraufhin ließen beide Täter von ihm ab und flüchteten in Richtung der Bundesstraße 230. Eine Fahndung blieb ohne Erfolg. Der Polizei liegt folgende Beschreibung vor: beide südländisches Erscheinungsbild, der Wortführer war ca. 180 cm groß und schlank, sein Alter wird auf Mitte 20 geschätzt; der zweite Täter war etwa 185 cm groß und ebenfalls schlank. Auffällig war, dass an den mitgeführten Fahrrädern Plastiktüten hingen. Wer sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten, sich mit der Neusser Polizei unter der Rufnummer 02131-3000 in Verbindung zu setzen.(Th.)

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Leitstelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-0          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

@ presseportal.de