Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Mutmaßliche Ladendiebe ...

13.11.2017 - 15:41:56

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Mutmaßliche Ladendiebe .... Mutmaßliche Ladendiebe durch Kaufhausdetektive und Polizei gestellt

Grevenbroich-Innenstadt - Am Samstagnachmittag (11.11.), gegen 14:00 Uhr, sprachen zwei Kaufhausdetektive an einem Supermarkt am Ostwall zwei mutmaßliche Ladendiebe an. Einer der beiden flüchtete. Der andere hatte zunächst weniger "Glück" bei seiner Flucht. Er rannte gegen die sich langsam öffnende Glasschiebetür des Einkaufcenters und konnte anschließend von den Kaufhausangestellten überwältigt werden. Hierbei setzte er sich weiterhin zur Wehr. Eine zwischenzeitlich eingetroffene Streifenbesatzung der Polizeiwache Grevenbroich nahm den 24-jährigen in ihre Obhut. Seinen 41-jährigen Komplizen traf die Polizei auf dem Parkdeck im Rahmen der Fahndung an. Beide führten Diebesgut (Getränke und Tabak) mit. Ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls gegen das Duo aus der Tschechischen Republik wurde eingeleitet.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!