Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Im Gedränge Geldbörse ...

10.07.2017 - 17:26:28

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Im Gedränge Geldbörse .... Im Gedränge Geldbörse entwendet - Infostand "Augen auf und Tasche zu" in der Neusser Innenstadt

Rhein-Kreis Neuss - Am Samstagnachmittag (8.7.) kam es in Neuss zu einem Diebstahl. Ein 33-Jähriger aus Dormagen war gegen 17 Uhr im Gedränge des Hauptbahnhofs unterwegs. Er trug eine Bauchtasche, in der sich unter anderem ein Handy sowie ein Portemonnaie befanden. Da der Bahnfahrer mehrfach sein Handy aus der Tasche nahm, war der Reißverschluss der Bauchtasche zumeist geöffnet. Zu Hause in Dormagen angekommen, stellte der Mann fest, dass seine schwarze Geldbörse fehlte (samt Bargeld, EC-Karte, Personalausweis, Fahrschein und Krankenversichertenkarte). Offensichtlich hatte ein Unbekannter im Gedränge zugegriffen und das Portemonnaie unbemerkt an sich genommen.

Dieser Sachverhalt zeigt eine typische Vorgehensweise von Taschendieben. Sie nutzen Menschenansammlungen und suchen in alltäglichen Situationen zumeist engen Kontakt (im Bus, an der Kasse im Supermarkt, auf dem Wochenmarkt, etc.). Selbst in einem kurzen Moment der Unachtsamkeit, gelingt es ihnen, Handys und Geldbörsen aus Handtaschen, Rucksäcken, Hosen- und Jackentaschen zu fingern. Das Vorgehen ist schnell und zielgerichtet. Der Diebstahl wird zumeist nicht bemerkt, so dass häufig keine Täterhinweise vorliegen. Neben dem finanziellen Schaden, ist ein Taschendiebstahl für die Opfer oft mit großem zeitlichem Aufwand und Ärger verbunden, z.B. weil entwendete Dokumente neu beantragt werden müssen.

Um einfache Tipps und Tricks gegen Taschendiebe geht es am Dienstag (11.7.) in der Neusser Innenstadt. In der Zeit von 12 bis 15 Uhr sind Kriminalhauptkommissar Heinz Hellwig und Kriminaloberkommissarin Ira Klug an der Niederstraße mit ihrem Infostand im Einsatz. Der Leiter der Kreispolizeibehörde, Hans-Jürgen Petrauschke, wird ebenfalls vor Ort sein und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Aktion vor dem Kaufhof tatkräftig unterstützen.

In der Aktionswoche "Taschendiebstahl" vom 10. bis 16.7.2017 informiert die Polizei im Rhein-Kreis Neuss verstärkt über die Masche der Täter. Unter dem Motto "Augen auf und Tasche zu" stehen einfache Tipps der Polizei im Fokus, die verhindern, dass Sie selbst Opfer werden. Zudem geht die Polizei mit uniformierten und zivilen Streifen gegen Taschendiebe vor.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!