Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Olpe / Attendorn - Mit Alkohol am Steuer von ...

24.04.2017 - 15:22:04

Kreispolizeibehörde Olpe / Attendorn - Mit Alkohol am Steuer von .... Attendorn - Mit Alkohol am Steuer von Fahrbahn abgekommen und schwer verletzt/ Nachfolgender Autofahrer steht ebenfalls unter Alkoholeinfluss

Attendorn - In der Nacht auf Montag zog sich ein alkoholisierter Autofahrer bei einem Alleinunfall auf der Wesetalstraße bei Beukenbeul schwere Verletzungen zu. Der 21-jährige Fahrzeugführer aus Meinerzhagen war um kurz vor 1 Uhr in der Nacht von Roscheid in Richtung Papiermühle unterwegs. In einer Rechtskurve kam er auf Grund der Alkoholeinwirkung und unangepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Sein Pkw prallte gegen eine Felswand und überschlug sich. Dabei erlitt der 21-jährige Unfallverursacher schwere Verletzungen. Er wurde von einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. An seinem Pkw entstanden Schäden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Er war nicht mehr fahrbereit und wurde von der Unfallstelle abgeschleppt. Da der junge Fahrer offensichtlich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Auch seinen Führerschein musste er an die eingesetzten Polizeibeamten abgeben.

Am Unfallort trafen die Polizeibeamten auch einen 23-jährigen Autofahrer aus Attendorn an, der unmittelbar hinter dem Unfallverursacher in die gleiche Richtung gefahren war und den Verkehrsunfall mitbekommen hatte. Auch bei dem 23-jährigen Unfallzeugen bemerkten die eingesetzten Beamten eine deutliche Alkoholfahne. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert um die 0,8 Promille. Daher nahmen ihn die Ordnungshüter mit zur Wache, wo ein gerichtverwertbarer Alkoholtest das Ergebnis des Vortests bestätigte. Ihn erwarten demnächst ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg.

OTS: Kreispolizeibehörde Olpe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65852 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65852.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe Telefon: 02761 9269 2200 E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/olpe

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!