Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Kleve / Verkehrsunfall durch ...

31.12.2016 - 12:15:26

Kreispolizeibehörde Kleve / Verkehrsunfall durch .... Verkehrsunfall durch Vernachlässigung von Fahrerpflichten

Emmerich - Eine aufmerksame Zeugin hatte am Freitag, 30.12.16, 18:20 Uhr, einen Pkw-Fahrer auf der Nierenberger Straße beobachtet, der nach unsicher wirkender Fahrt gegen ein Verkehrszeichenschild gefahren war. Der Mann besah sich seinen eigenen Schaden, befreite dann seine Autoscheiben von Eis und setzte seine Fahrt fort. Die hinzugerufene Streifenwagenbesatzung stellte den Pkw auf der Anfahrt fest und leitete gegen den 53jährigen Fahrer aus Emmerich ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht ein. Es ist davon auszugehen, dass dieser Unfall hätte verhindert werden können. Hierzu hätte der Fahrzeugführer seiner Pflicht nachkommen müssen, durch vollständige Enteisung der Scheiben eine uneingeschränkte Sicht herzustellen.

OTS: Kreispolizeibehörde Kleve newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65849 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65849.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/kleve

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!