Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Herford / Straßenverkehrsgefährdung - Fahrer ...

04.07.2017 - 14:26:39

Kreispolizeibehörde Herford / Straßenverkehrsgefährdung - Fahrer .... Straßenverkehrsgefährdung - Fahrer missachtet Anhaltezeichen - Zeugen gesucht

Herford, Vlotho - (um) Am Ende einer höchst gefährlichen Fahrt vom Samstag(01.07.) an der Herforder Straße und Wehrendorfer Straße Ecke Neue Landstraße eines 32-jährigen PKW Fahrer aus dem Kalletal stand die Sicherstellung seines PKW Ford Focus. Gegen 16:00 Uhr erhielt die Polizei Hinweise auf einen "Drängler" in einem blauen PKW an der Eickumer Straße. Die Fahndung nach dem "Gefährder" verlief erfolgreich. Der Fahrer mit einem Kennzeichen aus dem Kreis Lippe konnte durch eine Streifenbesatzung an der BAB 2 Ausfahrt Vlotho im fließenden Verkehr festgestellt werden. Eine Anhaltevorgang während der Fahrt mit Blaulicht und später eingeschaltetem Martinshorn, kam der Fahrer nicht nach. Vielmehr erhöhte er die Geschwindigkeit bei erlaubten 70 km/h auf zeitweise 140 km/h und raste davon. Die größten Gefährdungsmomente gab es bei einer Überquerung einer Stopp-Kreuzung an der Wehrendorfer Straße Ecke Lemgoer Straße. Der Fahrer überquerte, ohne die Vorfahrtsregelung zu beachten, mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit die schlecht einsehbare Kreuzung. Im weiteren Verlauf der Fahrt überholte der 32-Jährige ohne Rücksicht auf den vorausfahrenden Verkehr und den Gegenverkehr mehrere Fahrzeuge. Mindestens ein entgegen kommendes weißes Fahrzeug wich in die Bäderstraße aus. Es kam zu einem Beinahe-Unfall. Die Straßenverhältnisse, zu diesem Zeitpunkt war es am Regnen, waren verstärkt gefährdend und nass. Die einschreitenden Beamten fanden kurze Zeit später das Fahrzeug nach einer Fahrt über die Harkemisser Straße abgestellt an der Straße Lichtensberg. Der Fahrer, dessen Identität feststeht, flüchtete weiter in ein angrenzendes Waldgebiet. Eine Fahrerlaubnis war dem Mann bereits für längere Zeit entzogen worden. Den blauen PKW stellten die Beamten durch einen Abschleppdienst sicher. Dem Fahrer droht nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch grob verkehrswidriges und rücksichtsloses Fahren nach §315c StGB. Neben dem Vorwurf Fahren ohne Fahrerlaubnis wird er sich in einem Gerichtsverfahren wegen Nötigung ebenfalls verantworten müssen.

OTS: Kreispolizeibehörde Herford newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65846 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65846.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford Pressestelle Herford (um) Uwe Maser Telefon: 05221 888 1251 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!