Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Borken / Gronau - Gemeinsame ...

04.04.2017 - 16:36:26

Kreispolizeibehörde Borken / Gronau - Gemeinsame .... Gronau - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster und der Kreispolizeibehörde Borken / 14 Durchsuchungen und fünf Festnahmen

Gronau - (fr) In den vergangenen Monaten kam es in der Gronauer Innenstadt zu verschiedenen Delikten, bei denen Mitglieder einer in Gronau ansässigen Gruppierung als Tatverdächtige in den Focus der Polizei gerieten.

Die daraufhin durchgeführten intensiven Ermittlungen gegen zahlreiche Mitglieder der rockerähnlich auftretenden Gruppe führten heute in den frühen Morgenstunden zu einer groß angelegten Durchsuchungs- und Festnahmeaktion.

Im Rahmen der Ermittlungen gerieten die Beschuldigten in den dringenden Tatverdacht, schwere Raub- und Erpressungsdelikte begangen und Handel mit illegalen Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen getrieben zu haben. Hinzu kommen Körperverletzungsdelikte und waffenrechtliche Verstöße.

Aufgrund der konkreten Verdachtslage beantragte der ermittelnde Staatsanwalt fünf Haftbefehle und Durchsuchungsbeschlüsse für 14 Objekte (elf in Gronau und je eines in Stadtlohn, Ochtrup und Rheine). Bei den Objekten handelt es sich um Wohnungen, eine betriebliche und eine als "Clubraum" genutzte Immobilie. Der zuständige Richter folgte den Anträgen und erließ fünf Haft- sowie 14 Durchsuchungsbeschlüsse.

Die Haftbefehle richten sich gegen die Hauptbeschuldigten (zwei Gronauer im Alter von 22 und 24 Jahren und einen 26-Jährigen aus Rheine), ein weiteres Mitglied der Gruppe (wohnhaft in Ochtrup, 30 Jahre alt) und eine 45-jährige Gronauerin.

Am 04. April setzte die Polizei die Beschlüsse in einem Großeinsatz zeitgleich um, wobei auch Kräfte einer Spezialeinheit zum Einsatz kamen.

Die fünf Personen, gegen die die Haftbefehle bestanden, konnten festgenommen werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Bei den Durchsuchungen stellten die Beamten zahlreiche Gegenstände, u.a. Betäubungsmittel, Datenträger und mögliche Tatmittel (Waffen) sicher.

Die Festgenommen werden noch heute dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Dem Pressebericht ist ein Foto von Teilen der sichergestellten Beweismittel angehängt.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2200 http://www.polizei.nrw.de/borken/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!