Polizei, Kriminalität

Kreis Warendorf. Vermehrt Anrufe falscher Polizeibeamter

16.12.2016 - 14:46:09

Polizei Warendorf / Kreis Warendorf. Vermehrt Anrufe falscher ...

Warendorf - In den letzten Tagen häufen sich die Hinweise aus der Bevölkerung über Anrufe falscher Polizeibeamter. Die Unbekannten rufen bevorzugt ältere Menschen an und geben sich als Polizeibeamter aus. Dabei gaukeln sie den Senioren vor, dass Einbrecher festgenommen und die Kontaktdaten des Angerufenen bei der Durchsuchung festgestellt wurden. Oder dass es Einbrüche in der Nachbarschaft gab. Im weiteren Verlauf versuchen die Betrüger Informationen zu Bargeldbeständen, Zuhause gelagerten Wertgegenständen oder gar Kontodaten zu erhalten. In einigen Fällen sind die Angerufenen so verunsichert, dass sie diese sensiblen Daten preisgeben oder sogar bereit sind, den falschen Polizisten Bargeld auszuhändigen.

Warnhinweise: Die Polizei ruft die Bürgerinnen und Bürger niemals mit der Notrufnummer 110 an! Sollte sich der Anrufer als Polizist ausgeben, lassen Sie sich den Namen nennen und rufen Sie die örtliche Polizeiwache an über die offizielle Amtsnummer an. Vergewissern Sie sich, ob es diesen Polizeibeamten gibt und wie dieser erreichbar ist. Geben Sie unbekannten Personen keine Auskünfte über Ihre Vermögensverhältnisse oder andere sensible Daten. Öffnen Sie unbekannten Personen niemals die Tür oder ziehen Sie eine Vertrauensperson hinzu. Übergeben Sie unbekannten Personen NIEMALS Geld oder Wertsachen. Auch nicht Boten oder angeblichen Mitarbeitern der Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichten oder Geldinstituten.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/warendorf

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!