Obs, Polizei

Kreis Borken - Aktionswoche "Riegel vor!

09.10.2017 - 15:21:32

Kreispolizeibehörde Borken / Kreis Borken - Aktionswoche ...

Kreis Borken - (fr) Wie bereits angekündigt startete Landrat Dr. Zwicker am Morgen des 9. Oktober im Borkener Kreishaus die Aktionswoche, die im Rahmen der Landeskampagne gegen den Wohnungseinbruch stattfindet.

"Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt erfahrungsgemäß die Gefahr, Opfer der Wohnungseinbrecher zu werden", so Landrat Dr. Zwicker, "umso wichtiger ist es, als Polizei intensiv zu beraten und darauf hinzuwirken, dass verdächtige Beobachtungen sofort mittels des Polizeirufs 110 mitgeteilt werden!"

Die Experten der Polizei werden an 12 Infoständen und in zwei Vortragsveranstaltungen interessierte Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema beraten. Im Vordergrund stehen dabei der Schutz der eigenen vier Wände und Verhaltenstipps. An den Ständen können auch Termine für die Beratung "zu Hause" vereinbart werden.

Die Übersicht zu den Infoständen finden Sie hier: https://borken.p olizei.nrw/sites/default/files/2017-09/RV_2017_Infostaende.pdf

Jeweils in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 16.00 Uhr ist bis Freitag auch eine Beratungshotline eingerichtet, die unter der Telefonnummer 02861-900-5555 zu erreichen ist.

Auch wenn die Wohnungseinbrüche im Verhältnis zum Vorjahr erfreulicherweise um 101 Fälle (ca. 18 Prozent) zurückgegangen sind und ein Anstieg der aufgeklärten Fälle (auf ca. 25 %) sowie der gescheiterten Taten auf ca. 42 % zu verzeichnen ist, wird die Polizei im Kreis Borken die Bekämpfung dieses Kriminalitätsphänomens weiterhin intensiv und als Schwerpunkt betreiben. Schließlich haben Wohnungseinbrüche oft sehr nachhaltige negative Folgen für die Opfer, da das Eindringen in die eigenen vier Wände eine schwerwiegende Verletzung der Privatsphäre darstellt und Ängste auslösen kann. Diese sind oft schwerwiegender als der materielle Verlust, zumal dieser in den meisten Fällen versichert ist.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2200 http://www.polizei.nrw.de/borken/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!