Polizei, Kriminalität

Kradfahrer erkennt Kreisel zu spät

31.03.2017 - 13:21:30

Kreispolizeibehörde Euskirchen / Kradfahrer erkennt Kreisel zu spät

Bad Münstereifel - Leicht verletzte sich am Donnerstag (16.50 Uhr) ein 31-jähriger Kradfahrer aus Düsseldorf auf der Landstraße 165. Er war mit seinem Krad Yamaha unterwegs aus Richtung Esch in Richtung Bad Münstereifel. Vor dem Kreisel "Wasserscheide" übersah er offenbar die dortigen Warn- und Hinweisschilder. Unmittelbar vor dem Kreisel versuchte er, seine Geschwindigkeit zu drosseln. Dies gelang jedoch nicht mehr. Er fuhr über die Mittelinsel des Kreisels und beschädigte die dortige Beschilderung. Einen Sturz konnte er jedoch vermeiden und kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Düsseldorfer wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

OTS: Kreispolizeibehörde Euskirchen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65841.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen Pressestelle Polizei Euskirchen Telefon: 02251 799 203 E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/euskirchen

@ presseportal.de