Polizei, Kriminalität

Korrektur zur Pressemeldung "Überfall auf Tankstelle"

16.12.2016 - 10:45:51

Polizeipräsidium Hamm / Korrektur zur Pressemeldung Überfall ...

Hamm-Westen - Unsere Pressemeldung "Überfall auf Tankstelle" vom 16.12.2016, 0.42 Uhr, muss wie folgt korrigiert und ergänzt werden:

Der Räuber flüchtete nicht zu Fuß, sondern mit einem Fahrrad in unbekannte Richtung. Das Fahrrad kann nicht näher beschrieben werden.

Der Gesuchte ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, zirka 1,70 Meter groß und hat ein schmales, hageres Gesicht sowie eine schlanke, schlaksige Statur. Er trug eine schwarze Jacke mit zwei weißen Streifen an den Schultern und großen Aufnähern in Brusthöhe, eine dunkle Sporthose mit Schriftzügen an den Hosenbeinen, einen grauen Kapuzenpullover und schwarze Adidas-Turnschuhe. Er hatte einen schwarzen Rucksack dabei und war mit einem schwarz gemusterten Tuch maskiert.

Unsere ursprüngliche Pressemeldung lesen Sie hier: http://url.nrw/Z3U

Zeugenhinweise erbittet die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0. (cg)

OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hamm/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!