Polizei, Kriminalität

Kohlenmonoxid ausgetreten - Mehrere Hausbewohner verletzt

29.05.2017 - 13:51:38

Polizeipräsidium Stuttgart / Kohlenmonoxid ausgetreten - Mehrere ...

Stuttgart-Mitte/-Vaihingen - In zwei Wohnungen an der Schubartstraße und der Seerosenstraße ist am Sonntag (28.05.2017) aus zwei Gasthermen offenbar Kohlenmonoxid ausgetreten und hat dadurch mehrere Bewohner verletzt. An der Schubartstraße fand eine Mutter ihre zehnjährige Tochter gegen 13.15 Uhr bewusstlos im Bad auf. Alarmierte Kräfte der Feuerwehr stellten eine erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration fest und räumten das Gebäude. Rettungskräfte kümmerten sich um die Verletzten und brachten die Zehnjährige, ihre Mutter sowie den Sohn in ein Krankenhaus. Auch zwei Rettungssanitäter erlitten bei ihrem Einsatz eine Kohlenmonoxidvergiftung und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Nachdem die Feuerwehr das Gebäude belüftet hatte, konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. An der Seerosenstraße fand ein Vater gegen 20.40 Uhr seinen zweijährigen Sohn leblos im Bad auf und alarmierte die Rettungskräfte. Auch hier stellten Kräfte der Feuerwehr eine erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration fest und forderten alle Bewohner auf, das Haus zu verlassen. Rettungskräfte kümmerten sich um die Verletzten und brachten den Zweijährigen sowie seine Eltern in Krankenhäuser. Die übrigen Bewohner konnten anschließend wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

OTS: Polizeipräsidium Stuttgart newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110977 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110977.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 8990-1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de