Polizei, Kriminalität

Körperverletzung am Zippendorfer Strand

12.06.2017 - 03:56:22

Polizeipräsidium Rostock / Körperverletzung am Zippendorfer Strand

Schwerin - Am Sonntagabend wollte eine kleine Gruppe junger Männer das gute Wetter für einen Badeausflug an den Zippendorfer Strand in Schwerin nutzen. Kurz nach 17.00 Uhr trafen die vier Männer syrischer Abstammung auf ihrem Weg zum Wasser auf eine andere Gruppe junger Männer. Diese aus drei oder vier Personen bestehende Gruppe verwickelten die vier Badegäste in der Straße "Zum Stand" zunächst in ein Streitgespräch. In der Folge wurden zwei der Badewilligen durch die Männergruppe mit Faustschlägen angegriffen. Nach den vorliegenden Zeugenaussagen setzten zwei der Angreifer dabei auch messerähnliche Waffen gegen die Geschädigten ein. Durch das Eingreifen anderer Passanten ließen die Täter jedoch von den Geschädigten ab und flohen. Die beiden Geschädigten trugen Hämatome und Platzwunden davon und wurden bis zum Eintreffen von Rettungssanitätern und Polizei durch Passanten betreut. Einer der Verletzten wurde zur Behandlung zunächst in die Helios-Klinik verbracht. Die durch die Polizeikräfte vor Ort durchgeführten Fahndungsmaßnahmen führten zunächst nicht zur Feststellung der Tatverdächtigen. Durch den Kriminaldauerdienst Schwerin wurden umfangreiche Ermittlungen eingeleitet. Die Vernehmung der Geschädigten und anderer Zeugen ergab, dass es sich bei den Angreifern um Landsleute der Badegruppe gehandelt haben soll. Die Ermittlungen zum Tatgeschehen dauern an. Mögliche Zeugen wenden sich bitte an die Polizei.

M. Funk Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle PHKin Isabel Wenzel Telefon: 038208/888-2040 Fax: 038208/888-2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208/888-2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de