Polizei, Kriminalität

KO-Tropfen? Kripo ermittelt

24.04.2017 - 17:41:34

Polizei Aachen / KO-Tropfen? Kripo ermittelt

Simmerath - Nachdem drei heranwachsende Mädchen (16, 17 und 18 Jahre alt) während des Besuches einer Techno-Party in einem Saal in Simmerath-Eicherscheid, über Übelkeit, Erbrechen und Schwindel klagten und in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten, ermittelt nun die Aachener Kripo.

Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung hat die Behörde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die drei Mädchen aus Eicherscheid, Kalterherberg und Strauch waren auf der Fete und hatten im Laufe des Abends einen speziellen Mix - Saft mit Likör - getrunken. Unmittelbar danach sei allen dreien schlecht geworden. Alle drei zeigten dieselben Symptome, obwohl sie die Getränke nicht gleichzeitig, sondern sogar um Stunden versetzt eingenommen hatten.

Um Gewissheit um den Umstand ihrer Übelkeit zu bekommen, ließen sich die Mädchen von einem Arzt eine Blutprobe entnehmen. Die Ergebnisse stehen noch aus. Alle drei gaben später an, ihnen sei während der Veranstaltung nichts Ungewöhnliches aufgefallen.

Hinweise bitte an die Kripo Aachen unter 0241 - 9577 33301 oder unter 0241 - 9577 34210. (pk)

OTS: Polizei Aachen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211 Fax: 0241 / 9577 - 21205

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!