Polizei, Kriminalität

Kleinkind verstirbt bei tragischem Verkehrsunfall

07.11.2017 - 16:36:35

Polizei Minden-Lübbecke / Kleinkind verstirbt bei tragischem ...

Minden - Am Dienstagmorgen ereignete sich auf der Päpinghauser Straße zwischen den Ortschaften Päpinghausen und Minden ein tragischer Verkehrsunfall mit einem mit zwei Personen besetzten Volvo. Fahrer und ein hinten links auf dem Rücksitz in einem Kindersitz sitzender Junge waren im Wrack eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug bereit werden. Für den 2-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Der schwer verletzte Fahrer, ein 30-jähriger Mann aus Petershagen, wurde dem Johannes-Wesling Klinikum zugeführt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen noch.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei war der Fahrer des Volvos auf dem Weg nach Minden. Außerhalb geschlossener Ortschaft ausgangs einer leichten Linkkurve verlor er auf trockener Fahrbahn aus bisher aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen. Das Fahrzeug kam ins Schleudern sowie in der Folge nach rechts von der Straße ab und prallte mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum. Durch die Wucht der Kollision wurde das Auto erheblich deformiert. Kurze Zeit später kam ein auch in Richtung Minden mit insgesamt neun Personen besetzter Linienbus auf die Unfallstelle zu. Der Fahrer leistete Erste Hilfe und alarmierte die Rettungskräfte. Der 31-Jährige sowie eine Frau (65) als Fahrgast standen derart unter dem Eindruck des Geschehens, dass sie zur Beobachtung dem Klinikum Minden zugeführt wurden.

Die Unfallstelle war während der Rettungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme für rund zweieinhalb Stunden gesperrt. Der total zerstörte Volvo musste geborgen und abgeschleppt werden. Insgesamt waren vier Streifenwagen der Polizei, ein Rüstzug der Feuerwehr Minden, die Löschgruppe Aminghausen-Päpinghausen, vier Notärzte, drei Rettungswagen und zwei Notfallseelsorger vor Ort eingesetzt.

OTS: Polizei Minden-Lübbecke newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43553 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43553.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!