Polizei, Kriminalität

Kioskmitarbeiter schlägt Räuber in die Flucht

17.07.2017 - 17:21:46

Polizei Bochum / Kioskmitarbeiter schlägt Räuber in die Flucht

Herne - Statt Bargeld gab's Pfeffer: Ein Kioskmitarbeiter schlug am frühen Sonntagmorgen, 16. Juli, einen Räuber in die Flucht. Jetzt sucht die Polizei Zeugen der Tat.

Ereignet hat sich der Vorfall gegen 0.25 Uhr in dem Büdchen an der Horsthauser Straße 191 in Herne-Horsthausen. Mit einem Messer bedrohte der Räuber den Angestellten. Ihm zur Hilfe kam ein Kollege aus dem Hinterzimmer, der sich mit Reizgas zur Wehr setzte und den Räuber auf diese Weise in die Flucht schlug.

Das Bochumer Kriminalkommissariat (KK 13) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 909 4135 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) um Zeugenhinweise.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11530 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Pressestelle Jens Artschwager Telefon: 0234 909 1023 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://www.polizei.nrw.de/bochum/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!