Polizei, Kriminalität

Kind am Anlagensee angegriffen (Tübingen)

16.12.2016 - 19:00:33

Polizeipräsidium Reutlingen / Kind am Anlagensee angegriffen ...

Reutlingen - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen:

Tübingen (TÜ): Wegen Körperverletzung und des Verdachts eines versuchten Sexualdeliktes zum Nachtteil eines elfjährigen Mädchens ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Kriminalkommissariat Tübingen gegen einen 26 Jahre alten Deutschen aus Mössingen. Der Mann steht im dringenden Verdacht, am Donnerstagnachmittag am Tübinger Anlagensee das Kind angegriffen und in ein Gebüsch gezerrt zu haben. Passanten kamen dem Mädchen zu Hilfe, überwältigten den Verdächtigen und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Das Mädchen war am Donnerstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, bei beginnender Dämmerung von der Schule auf dem Fußweg im Bereich des Anlagensees in Richtung Bahnhof unterwegs. Plötzlich griff der 26-Jährige das Kind von hinten an und zerrte das sich heftig wehrende und schreiende Mädchen in ein mehrere Meter entferntes Gebüsch. Ein vorbeikommender Zeuge hörte die Schreie und ging auf die Büsche zu, worauf der Mann von dem Kind abließ und zu flüchten versuchte. Der Zeuge nahm die Verfolgung des 26-Jährigen auf und überwältigte ihn mit Hilfe weiterer Passanten. Die Helfer übergaben den Verdächtigen den zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten. Der 26-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Eine Passantin kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um das Kind, das eine leichte Verletzung im Gesicht davongetragen hatte. Eine sofortige ärztliche Behandlung oder eine Aufnahme in eine Klinik war nicht erforderlich.

Die Staatsanwaltschaft Tübingen erwirkte einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Mannes. Es wurden unter anderem mehrere Datenträger beschlagnahmt, die noch der weiteren Auswertung bedürfen.

Der 26-Jährige, der bislang polizeilich nicht in Erscheinung getreten war, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen am Freitagnachmittag beim Amtsgericht Tübingen der Haftrichterin vorgeführt, die den beantragten Haftbefehl erließ und gegen den Beschuldigten die Untersuchungshaft anordnete. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!