Polizei, Kriminalität

Kamp-Lintfort - Trauriger Geschwindigkeitsrekord

17.11.2016 - 17:35:46

Kreispolizeibehörde Wesel / Kamp-Lintfort - Trauriger ...

Wesel - Geschwindigkeit ist eine der Hauptunfallursachen und oftmals Grund für besonders schwere oder sogar tödliche Verkehrsunfälle. Anlass für die Polizei, regelmäßig Geschwindigkeitsüberwachungen durchzuführen und diese Überwachungen auch regelmäßig zu veröffentlichen. So kündigte die Kreispolizeibehörde Wesel für Samstag, dem 05.11.2016, Kontrollen in Kamp-Lintfort an der Saalhoffer Straße an. Wie deren Auswertungen nun ergeben haben, fuhr ein Fahrzeugführer an diesem Tag gegen 14.10 Uhr mit einem Opel Astra mit -sage und schreibe- 146 km/h bei erlaubten 70 km/h. Die Überschreitung von 71 km/h wird den Fahrer nicht nur mindestens 600 Euro kosten, sondern auch ein dreimonatiges Fahrverbot nach sich ziehen.

Die Polizei rät:

Fuß vom Gas, denn zu schnelles Fahren gefährdet nicht nur Sie, sondern auch Andere!

Die Kreispolizeibehörde Wesel wünscht allen Verkehrsteilnehmern eine gute Fahrt!

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!