Polizei, Kriminalität

Jugendlichen bedroht

16.02.2017 - 16:31:51

Kreispolizeibehörde Höxter / Jugendlichen bedroht

33014 Bad Driburg - Der Polizei in Bad Driburg wurde eine Bedrohung zum Nachteil eines Jugendlichen aus Bad Driburg angezeigt. Nach derzeitigen Stand der Ermittlungen befuhr der Jugendliche am Dienstag, 14.02.2017, gegen 17.45 Uhr, mit seinem Fahrrad, den parallel zur L954 befindlichen Radweg, zwischen dem Ortsausgang Reelsen und Bad Driburg. Als er sich auf dem Radweg vor dem Tunnel der Bahnunterführung befand, sei eine ihm unbekannte männliche Person aus einem Gebüsch auf den Radweg gesprungen und habe ihn verbal bedroht. Hierbei hielt der Täter eine Pistole bedrohlich in der Hand. Nach Angaben des Jugendlichen war die Person komplett schwarz bekleidet, trug eine Kapuze über dem Kopf und war etwa 180 cm groß. Der Täter war von etwas dicklicher Gestalt, 17-18 Jahre alt und sprach hochdeutsch. Dem Jugendlichen gelang es unbeschadet mit dem Fahrrad zu flüchten. Die Polizei in Bad Driburg (Tel. 05253 - 98700) bittet Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber sich zu melden./He.

OTS: Kreispolizeibehörde Höxter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65848 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65848.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Bismarckstraße 18 37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520 E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Höxter Telefon: 05271 962 1222

@ presseportal.de