Polizei, Kriminalität

In Gesicht getreten

09.10.2017 - 11:46:52

Polizeipräsidium Rheinpfalz / In Gesicht getreten

Ludwigshafen - Mit Platzwunden im Gesicht musste am Sonntag (8.10.2017) ein 35-Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert werden. Laut Zeugenaussagen wäre es gegen 20.20 Uhr, in der Kanalstraße, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 35-Jährigen und einem 42-Jährigen gekommen. Während dieser Auseinandersetzung hätte der 42-Jährige dem 35-Jährigen mehrmals ins Gesicht getreten. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben bzw. die Ursache der Auseinandersetzung kennen, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-1033 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!