Polizei, Kriminalität

In flagranti überrascht und geflüchtet

06.12.2016 - 18:10:39

Polizeipräsidium Westpfalz / In flagranti überrascht und ...

Kaiserslautern - In flagranti ist am Montagnachmittag ein Automarder in der Mühlstraße überrascht worden. Als der Fahrzeugbesitzer kurz nach 15 Uhr zu seinem Wagen kam, der in Höhe des Hauses Nummer 27 abgestellt war, erwischte er einen Unbekannten, der sich gerade aus dem Fahrzeuginnenraum bedienen wollte.

Der Täter konnte flüchten. Er wird folgendermaßen beschrieben: männlich, 16 bis 20 Jahre alt, bekleidet mit schwarzer Jogginghose, Turnschuhen, dunkelblauer Weste mit Reißverschluss und Kapuze, schwarze Jacke und schwarz-graue Basecap.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 2 in der Logenstraße, Telefon 06 31 / 3 69 - 22 50.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!