Polizeimeldungen, Polizeimeldung

Im Tiroler Skigebiet Silvretta Arena ist es am Donnerstag zu einem tödlichen Unfall gekommen.

17.02.2017 - 12:14:28

Tödlicher Ski-Unfall in Tirol: Deutscher von Pistenraupe überrollt

Nach Angaben der Polizei war ein 57 Jahre alter Deutscher mit seinen beiden Kindern Skifahren und talabwärts unterwegs. Nach einem Steilhang kreuzte eine Pistenraupe ihren Weg.

Der 57-Jährige fuhr nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen einen Teil der Schneefräse und wurde dann offenbar von dieser überrollt. Der Mann zog sich dabei tödliche Verletzungen zu und verstarb noch an der Unfallstelle. Von der Staatsanwaltschaft wurde eine Obduktion angeordnet. Die Ermittlungen dauern an.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bayern: Polizei findet zwei Tote in Einfamilienhaus Polizisten haben im oberbayerischen Königsdorf zwei Tote gefunden. (Polizeimeldungen, 26.02.2017 - 12:27) weiterlesen...

Heidelberg: Mann fährt in Gruppe - Keine Hinweise auf Terror Nachdem in Heidelberg am Samstagnachmittag ein 35-jähriger Mann in eine Menschengruppe gefahren ist, ist ein 73-Jähriger noch am Abend verstorben. (Polizeimeldungen, 26.02.2017 - 00:14) weiterlesen...

Heidelberg: Mann fährt mit Pkw in Personengruppe In der Heidelberger Innenstadt ist am Samstagnachmittag kurz vor 16.00 Uhr ein Mann mit einem Pkw in eine Personengruppe gefahren und dann zu Fuß mit einem Messer bewaffnet geflüchtet. (Polizeimeldungen, 25.02.2017 - 18:40) weiterlesen...

Sachsen-Anhalt: Zahl der Angriffe auf Polizisten nimmt zu Die Zahl der im Dienst verletzen Polizisten in Sachsen-Anhalt ist 2016 deutlich angestiegen. (Polizeimeldungen, 24.02.2017 - 09:17) weiterlesen...

Bundespolizei setzt im Karneval in NRW auf deutlich erhöhte Präsenz Die Bundespolizei setzt in Nordrhein-Westfalen an den Karnevalstagen auf eine deutlich erhöhte Präsenz von Einsatzkräften, insbesondere in den Bahnhöfen sowie auch in den Zügen von und in Richtung der Karnevalshochburgen. (Polizeimeldungen, 23.02.2017 - 14:47) weiterlesen...

BKA: Verdächtiger Telekom-Hacker in London festgenommen An einem Londoner Flughafen ist am Mittwochmittag ein 29 Jahre alter britischer Staatsangehöriger festgenommen worden, der verdächtigt wird, Ende November 2016 eine Angriffskampagne gegen Internetzugangsrouter durchgeführt zu haben: Durch den Angriff konnten mehr als eine Million Kunden der Deutschen Telekom ihren Internetanschluss zeitweise nicht mehr nutzen. (Polizeimeldungen, 23.02.2017 - 09:19) weiterlesen...