Polizei, Kriminalität

Hustenanfall führt zu Verkehrsunfall

16.02.2017 - 17:21:58

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden / Hustenanfall führt ...

Hameln - Aufgrund eines Hustenanfalls geriet heute Mittag ein Pkw auf die Gegenspur und prallte mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Eine Person wurde verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 82-jähriger Mann aus Emmerthal gegen 11.45 Uhr die Pyrmonter Straße stadteinwärts. Auf Höhe einer Fußgängerampel geriet der Emmerthaler mit seinem Pkw Mercedes auf die Gegenspur und prallte hier mit einem entgegenkommenden Geländewagen zusammen. Auslöser soll nach Angaben des 82-Jährigen ein Hustenanfall während der Fahrt gewesen sein.

Während der Fahrer des Land Rover, ein 73-jähriger Mann aus Aerzen, unverletzt blieb, wurde der Mercedes-Fahrer mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht.

Die Sachschäden an den Fahrzeugen werden auf 25.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr musste vor Ort ausgelaufene Betriebsstoffe unschädlich machen.

Während der Unfallaufnahme und des Abschleppvorganges kam es auf der Pyrmonter Straße bis 12.45 Uhr zu erheblichen Behinderungen.

OTS: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57895 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57895.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jens Petersen Telefon: 05151/933-104 E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/

@ presseportal.de