Polizei, Kriminalität

Höchst: Lastwagen erheblich überladen

24.08.2017 - 17:21:43

Polizeipräsidium Südhessen / Höchst: Lastwagen erheblich überladen

Höchst - Einer Streife vom Verkehrsdienst des Polizeipräsidiums Südhessen fiel am Donnerstag (24.08.) um die Mittagszeit auf der Bundesstraße 45 bei Bad König ein augenscheinlich mit Erdaushub überladener Kipp-Lkw auf. Das Fahrzeug aus dem Landkreis Offenbach konnte in Mümling-Grumbach angehalten und überprüft werden. Der 56-jährige Fahrzeugführer war der Chef des Unternehmens. Mehrere Indizien sprachen für eine erhebliche Überladung. Das Ergebnis einer anschließenden Verwiegung des Brummis ergab 43,9 Tonnen. Maximal zulässig wären 32 Tonnen gewesen. Somit betrug die Überladung über 35 Prozent. Die Weiterfahrt musste von der Polizei an Ort und Stelle untersagt werden. Eine Teilentladung wurde angeordnet. Der verantwortliche Fahrzeugführer hat mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Punkt in Flensburg zu rechnen. Weiterhin muss das Transportunternehmen bei dieser erheblichen Überladung um den Verlust der erforderlichen Transportgenehmigung fürchten.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Bernd Hochstädter Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!