Polizei, Kriminalität

HL-Hochschulstadtteil-Carl-Gauss-Str.

20.05.2017 - 20:56:42

Polizeidirektion Lübeck / HL-Hochschulstadtteil-Carl-Gauss-Str. ...

Lübeck - Am heutigen Samstagnachmittag (20.05.) kam es zu einer Alarmierung der Berufsfeuerwehr Lübeck und Polizei aufgrund eines Feuers in einem Zimmer einer Wohnanlage der Marli GmbH. Als die Einsatzkräfte kurz nach 16.30 Uhr eintrafen brannte ein Bewohnerzimmer im Erdgeschoss der Einrichtung bereits im Vollbrand. In der Brandwohnung konnte eine Frau nur noch tot geborgen werden. Die Feuerwehr löste Großalarm aus und rettete/versorgte rund 20 weitere Bewohner. Drei der Evakuierten Personen erlitten eine schwere Rauchgasvergiftung. Eine Person davon musste noch im Innenhof des Gebäudes reanimiert werden.

Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Brandort wird beschlagnahmt. Der Leichnam wird in die Gerichtsmedizin gebracht- die Identität ist noch nicht geklärt.

Diese Pressemitteilung ist der der Staatsanwaltschaft Lübeck abgestimmt.

OTS: Polizeidirektion Lübeck newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43738 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43738.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck Pressestelle Stefan Muhtz Telefon: 0171-2901111 Fax: E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

@ presseportal.de

Auch, wenn Amazon das gar nicht gefallen wird, Sie …

… werden an diesem Börsen-Trader Camp im Wert von 980 € jetzt kostenlos teilnehmen können! Normalerweise kostet die Teilnahme ein Vermögen, doch Sie haben die exklusive Chance. Nehmen Sie am großen Trader-Camp teil UND werden auch Sie erfolgreicher und wohlhabender Börsianer.

Klicken Sie jetzt HIER, für Ihre kostenlose Teilnahme!

Weitere Meldungen

«Rheinische Post» - Bericht: Polizei hielt Vergewaltigungs-Notruf für Scherz. Eine Frau wird beim Campen mit ihrem Freund überfallen, der Täter hat eine Säge und vergewaltigt die Frau. Er wird später festgenommen. Doch nun könnte die Polizei in Erklärungsnot geraten. Der Fall hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. (Politik, 28.05.2017 - 14:38) weiterlesen...

Nach Vergewaltigung: Polizei wegen Notrufs unter Druck. Nach Angaben der «Rheinischen Post» hatte eine Beamtin der Bonner Polizeileitstelle den Notruf des Freundes der Frau zunächst als üblen Scherz abgetan. Sie habe nach dem kurzen Gespräch versprochen, die Kollegen zu schicken, aber keinerlei Hilfe am Telefon geleistet. Auch ein zweiter Anruf in der Notrufzentrale blieb demnach erfolglos, der Freund des Opfers wurde lediglich an eine Nummer der Polizei in Siegburg verwiesen. Bonn - Vor dem Prozess gegen den mutmaßlichen Vergewaltiger einer jungen Camperin in Bonn setzen Details aus der Anklageschrift die Polizei unter Druck. (Politik, 27.05.2017 - 22:48) weiterlesen...

Polizist erschießt Ehefrau und tötet sich selbst. Grund für die Tat seien vermutlich Eheprobleme gewesen, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft in Gießen. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet. Ein Zeuge hatte am späten Abend einen Streit der Eheleute mitbekommen und die Polizei alarmiert. Echzell - Ein Polizist hat in seinem Haus in Echzell in der Wetterau seine Ehefrau erschossen und sich selbst getötet. (Politik, 26.05.2017 - 15:24) weiterlesen...