Polizei, Kriminalität

Heubach: Sexuelle Belästigung; Zeugen gesucht

21.02.2017 - 17:51:54

Polizeipräsidium Aalen / Heubach: Sexuelle Belästigung; Zeugen ...

Ostalbkreis - Bei der Polizei wurde am Montagnachmittag angezeigt, dass ein Mann einer 14-jährigen Jugendlichen gegenüber zumindest obszöne Gesten gezeigt hat. Die Jugendliche war zusammen mit zwei Freunden in der Adlerstraße unterwegs, wo ihr gegen 20.30 Uhr auf der anderen Straßenseite ein Mann entgegenkam, der dabei auf gleicher Höhe mit der Geschädigten demonstrativ seine Hose aufgeknöpft habe. Als die Jugendliche an dem Mann vorbei war und sich dann zu ihm hin umdrehte, sah sie, wie der Mann vor der offenen Hose Onanierbewegungen machte. Die Jugendlichen gingen anschließend weiter und posteten ihr Erlebnis im sozialen Netzwerk. Darauf wurde die Stadtverwaltung Heubach angesprochen und der Bürgermeister Frederick Brütting informierte die Polizei über diesen Post. Der Polizei gelang es schnell, den Urheber des Eintrags und über ihn die geschädigte Jugendliche ausfindig zu machen. Bei der nun anschließenden Vernehmung ergab sich der beschriebene Sachverhalt.

Die Polizei weist an dieser Stelle noch einmal daraufhin, dass die beschriebene Handlung kriminelles Unrecht ist. Vor allem muss ein damit konfrontierter Mensch ein solches Handeln nicht dulden. Allerdings ist zur Abwehr einer solchen Handlung und vor allem zur strafrechtlichen Ahndung ein bloßer Eintrag in sozialen Netzwerken nicht zielführend. Auch dann nicht, wenn es, wie auch in diesem Fall, Reaktionen auf einen solchen Post gibt, der Selbstjustiz für eine mögliche Lösung hält.

Der dringende Apell der Polizei lautet also: zeigen Sie solche Vorfälle IMMER bei der Polizei an. Je zeitnäher das passiert, desto größer sind dann auch die Erfolgsaussichten für eine Ermittlung.

Der Mann wurde von der Geschädigten auf ein Alter zwischen 20 und 25 Jahre und eine Größe um die 1,80 Meter geschätzt. Er hatte eine graue Jeanshose an und trug einen grauen Pullover. Bemerkenswert an ihm waren orangefarbene oder braune Haare und Dreadlocks. Möglicherweise hatte er auch ein Unterlippenpiercing.

Hinweise auf den Mann oder auf jemanden, auf den die Beschreibung passt, nimmt die Kriminalpolizei in Aalen unter Telefon 07361/5800 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!