Polizei, Kriminalität

Hessisches Landeskriminalamt / LKA-HE: Gemeinsame Pressemitteilung der ...

07.03.2017 - 16:11:48

Hessisches Landeskriminalamt / LKA-HE: Gemeinsame Pressemitteilung der .... LKA-HE: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Hessischen Landeskriminalamts - Abschlussmeldung

Wiesbaden - Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens gegen eine rockerähnliche Gruppierung wegen Geldwäsche, Urkundenfälschung, Erpressung und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden heute ab 06.00 Uhr insgesamt 17 Objekte in Hessen (9), Baden-Württemberg (3), Rheinland-Pfalz (2), Nordrhein-Westfalen (2) und Niedersachsen (1) durchsucht.

Die Durchsuchungsmaßnahmen richteten sich gegen insgesamt zehn Beschuldigte im Alter zwischen 29 und 56 Jahren und zwei Firmen.

Ziel der Maßnahmen war die Sicherstellung von Beweismitteln.

Bei der Aktion stellten die Ermittler unter anderem Firmenunterlagen, Datenträger/ Speichermedien, geringe Mengen Marihuana, Softair-Waffen sowie 125.000 Euro Bargeld sicher.

Die Maßnahmen verliefen störungsfrei. An dem Einsatz waren über 350 Polizeibeamte, darunter auch Spezialeinheiten, beteiligt.

Weitere Auskünfte können im Hinblick auf die andauernden Ermittlungen derzeit nicht erteilt werden.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Herr Oberstaatsanwalt Hartmann, Telefon 06151/992-1308 oder Frau Staatsanwältin Sieger, Telefon 06151/992-1331.

Standorte der Durchsuchungsobjekte:

Hessen: Münster (2), Babenhausen (1), Bad Homburg v.d.H.(1), Dreieich (1), Limburg (2), Biebertal (1), Eppertshausen (1) Baden-Württemberg: Schopfheim (2), Laufenburg (1) Rheinland-Pfalz: Ludwigshafen (2) Nordrhein-Westfalen: Dortmund (1), Duisburg (1) Niedersachsen: Steinfeld (Oldb.) (1)

OTS: Hessisches Landeskriminalamt newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43563 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43563.rss2

Rückfragen bitte an:

Hessisches Landeskriminalamt

Telefon: 0611 / 838 119 E-Mail: pressestelle.hlka@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!