Polizei, Kriminalität

Herrenberg / Oberjesingen: Milchkuh "Kuki" auf der Flucht

24.04.2017 - 21:06:51

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Herrenberg/Oberjesingen: Milchkuh ...

Ludwigsburg - Mit einer gut gemeinten Pediküre war die 1jährige Kuh namens "Kuki" offensichtlich so unzufrieden, dass sie sich während der Behandlung losgerissen hat und von einem Bauernhof bei Oberjesingen über die Felder in Richtung Kuppingen davon gerannt ist. Die ersten Autofahrer meldeten um kurz nach 12.00 Uhr das Tier auf der B 296 und kurz darauf auf der K 1068 zwischen Kuppingen und Nufringen. Die Beamten vom Polizeirevier Herrenberg konnten Kuki und ihren Besitzer südlich von Nufringen beim Sportverein feststellen. Das Tier wollte sich jedoch partout von ihrem Besitzer, dessen Freunden und der Polizei nicht einfangen lassen und rannte neben und zum Teil auf den Gleisen in Richtung Herrenberg davon. Hierzu musste auch der Schienenverkehr zwischen Nufringen und Herrenberg gesperrt werden bzw. die Zugführer fuhren auf Sicht und Schrittgeschwindigkeit. Die Flucht von Kuki ging den Gleisen entlang weiter bis nach Herrenberg hinein. Kurz vor dem Bahnhof Herrenberg lief sie über den Bahnhofsvorplatz, überquerte die Bahnhofstraße und rannte auf einen umzäunten Parkplatz in der Walter-Knoll-Straße. Dort konnte Kuki vorerst nicht entkommen, wollte sich aber immer noch nicht einfangen lassen und auch nicht in einen bereitgestellten Transportkäfig einsteigen. Mit Hilfe einer Tierärztin musste das 300-400 kg schwere Tier mittels eines Blasrohres betäubt und im Anschluss mittels Transportanhängers auf den Bauernhof zurück verbracht werden. Auf dem Parkplatz beschädigte Kuki insgesamt vier Fahrzeuge leicht. Es entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Bis zum Einfangen gegen 17.00 Uhr waren insgesamt sechs Polizeibeamte im Einsatz. Ob die Pediküre morgen fortgesetzt wird, muss sich der Besitzer wohl noch überlegen.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de