Polizei, Kriminalität

Heidelberg: Vorsicht vor Diebstählen aus Fahrradkörben

05.10.2017 - 18:36:25

Polizeipräsidium Mannheim / Heidelberg: Vorsicht vor Diebstählen ...

Heidelberg - Was in Mannheim bereits seit Monaten zu beobachten ist, schwappt nun auch auf Heidelberg über - Diebstähle aus Fahrradkörben.

In den vergangenen Wochen war dieses Phänomen bereits vereinzelt in der Heidelberger Innenstadt aufgetreten. Letztmals nun am Mittwochabend in der Sofienstraße und im Kurpfalzring.

Eine 28-jährige Frau war kurz nach 20 Uhr mit ihrem Fahrrad vom Adenauerplatz in Richtung Neuenheim unterwegs. Nach ihrer Einschätzung muss der Diebstahl in der Sofienstraße vor einer roten Ampel geschehen sein. Also entweder an der Ecke Friedrich-Ebert-Anlage oder am Bismarckplatz, Eingang zur Fußgängerzone. Dort wurde sie von einem ca. 20-30 Jahre alten Mann angesprochen, weshalb sie ihre Handtasche einen Moment aus den Augen verlor. Wenige Minuten später zuhause angekommen, entdeckte die verdutzte Frau dann den Diebstahl, in der sich neben einem geringen Bargeldbetrag auch Bankkarten, Schlüssel und persönliche Papiere befanden. Den verdächtigen Mann beschrieb sie weiter mit ca. 180-190 cm, blonde Haare und Brille.

Das gleiche Schicksal ereilte nur 90 Minuten später eine 32-jährige Frau, die mit ihrem Bike vom Bismarckplatz in Richtung Pfaffengrund radelte. Im Kurpfalzring, Ecke Hugo-Stotz-Straße, kam ihr ein Mann entgegen, der sich kurz ansprach und dann weiterging. Ob der Mann für den Diebstahl ihrer Handtasche aus dem Fahrradkorb, verantwortlich sein könnte, den sie später zuhause feststellte, muss noch abgeklärt werden.

Darüber hinaus ist Gegenstand der Ermittlungen, ob beide Taten einen Zusammenhang haben.

Um Diebstähle aus Fahrradkörben wirksam entgegen zu wirken, empfiehlt die Polizei, keine Wertsachen in Fahrradkörben zu transportieren, auch wenn er am Lenker und somit im sichtbereich angebracht ist.

Hinweise zu beiden Fällen nehmen das Polizeirevier HD-Nord, Tel.: 06221/4569-0 und das Polizeirevier HD-Süd, Tel.: 06221/3418-0 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Norbert Schätzle Telefon: 0621 174-1102 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de