Polizei, Kriminalität

(HDH) Heidenheim - Nach Unfall auf und davon / Nicht für ihre Fehler gerade stehen wollten zwei Autofahrer am Wochenende in Heidenheim.

10.10.2016 - 13:05:29

Polizeipräsidium Ulm / Heidenheim - Nach Unfall auf und ...

Ulm - Zwischen Samstagabend und Sonntagmittag streifte ein Unbekannter einen BMW in der Giengener Straße und fuhr einfach weiter. Der BMW stand dort am Fahrbahnrand in Richtung Stadtmitte. Der Schaden am ihm beläuft sich auf rund 500 Euro. Auch in der Leintalstraße verhielt sich ein Autofahrer falsch. Er stieß am Sonntag zwischen 10.30 Uhr und 11.10 Uhr offenbar beim Rangieren gegen einen VW. Dann flüchtete er ohne sich zu kümmern. Dafür hinterließ er rund 500 Euro Schaden an dem VW. In beiden Fällen ermittelt die Polizei in Heidenheim (Tel. 07321/3220) nun wegen Unfallflucht und sucht Zeugen.

Hinweis der Polizei: Wer nach einem Unfall einfach weiter fährt, begeht eine Straftat. Wenn der Besitzer des beschädigten Fahrzeugs nicht anwesend ist, muss der Verursacher warten, bis dieser kommt. Andernfalls muss er die Polizei informieren. Ein Zettel mit Namen und Anschrift, der an die Windschutzscheibe geklemmt wird, reicht nicht aus. Geldstrafen, Punkte, der Entzug der Fahrerlaubnis und in besonders schweren Fällen Haftstrafen können die Folge von Unfallflucht sein.

++++1879975++++1881495

Annika Müller, Pressestelle, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731/188-1100 E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de