Polizei, Kriminalität

(HDH)- Heidenheim / Giengen - Polizei stoppt fahrende Smartphone-Nutzer.

23.05.2017 - 14:41:38

Polizeipräsidium Ulm / - Heidenheim/ Giengen - Polizei ...

Ulm - Zwischen 13 und 19 Uhr kontrollierte die Polizei in Giengen und Heidenheim. Im Blick hatten die Beamten vor allem Autofahrer, die ihr Smartphone nutzten. Neun Verkehrsteilnehmer hatten entweder ihr Mobilfunkgerät am Ohr oder tippten darauf. Sie erwarten deshalb nun ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro und einen Punkt in Flensburg.

Hinweis der Polizei: Durch Ablenkung im Straßenverkehr entstehen häufig Verkehrsunfälle, die schwere Verletzungen oder gar tödliche Folgen haben können. Dabei spielt die Ablenkung durch Handybenutzung leider viel zu oft eine entscheidende Rolle. Die Polizei rät daher: Vermeiden Sie wenn mögliche jegliche Ablenkung als Fahrer. Sollten Sie dennoch dringend telefonieren, ist das Nutzen einer Freisprecheinrichtung zwingend vorgeschrieben. Weiter Informationen erhalten Sie auch online unter www. gib-acht-im-verkehr.de.

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!