Polizei, Kriminalität

(HDH) Giengen - Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn

19.11.2017 - 10:51:27

Polizeipräsidium Ulm / Giengen - Schwerer Verkehrsunfall ...

Ulm - Die Autobahn 7 musste am Samstag in Fahrtrichtung Würzburg voll gesperrt werden. Dort hatte sich gegen 18.25 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 51-jähriger PKW-Lenker fuhr an der Anschlussstelle Giengen hinter einem Sattelzug auf die Autobahn ein. Der PKW wechselte sofort auf den linken Fahrstreifen um den Sattelzug zu überholen. Dabei übersah der Lenker den von hinten heranfahrenden 47-jährigen PKW-Lenker. Dieser wich mit seinem Fahrzeug nach links aus und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Dabei wurde sein Unterarm abgetrennt. Der Schwerverletzte musste unverzüglich in ärztliche Behandlung. In der Hoffnung den Arm noch zu retten, wurde die Autobahn gesperrt. Die Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus. Schließlich wurde das Amputat aufgefunden. Nach ärztlicher Begutachtung konnte der Unterarm jedoch nicht mehr gerettet werden. Die 38-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 7 000 Euro geschätzt. Die BAB konnte ab 20.30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

++++++++++++++++++++++++++++2187937;

Polizeiführer vom Dienst (GU);

Tel. 0731/188-1111;

Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!