Polizei, Kriminalität

(HDH) Giengen an der Brenz - Traktor gerammt / Mit einem Traktor stieß am Montag ein 44-Jähriger bei Giengen zusammen.

18.07.2017 - 14:16:51

Polizeipräsidium Ulm / Giengen an der Brenz - Traktor ...

Ulm - Gegen 13 Uhr fuhr ein 54-Jähriger mit seinem Schlepper auf der Landesstraße von Giengen in Richtung Heidenheim. Hinter seinem Traktor war ein Anhänger. Der Traktorfahrer wollte nach links in Richtung Hasenloch abbiegen. Ohne sich über die Situation zu vergewissern, überholte ein 44-jähriger mit seinem BMW. Der BMW rammte den Traktor. Der Traktor kam dann von der Fahrbahn ab und kippte um. Bei dem Unfall wurden der 54-Jährige und der 44-Jährige leicht verletzt. Der Rettungsdienst versorgte die Beiden. An dem Gespann entstand ein Sachschaden in Höhe von 23.000 Euro. Der Schaden am BMW beträgt nach Schätzungen der Polizei 15.000 Euro. Die Feuerwehr Giengen beseitigte die Unfallspuren. Ein Kran musste den Schleppers bergen. Während der Unfallaufnahme musste eine Spur der Straße gesperrt werden.

Die Polizei ermittelt nun und sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder in der Fahrzeugkolonne hinter dem Traktor fuhren. Die Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Giengen (Rufnummer: 07322/96530) in Verbindung zu setzen.

Eine der Hauptursachen schwerer Verkehrsunfälle ist das Missachten der Vorfahrt, überhöhte Geschwindigkeit, Fehler beim Abbiegen und Fehler beim Überholen. Damit sei die Hälfte der schweren Verkehrsunfälle auf diese vier Ursachen zurückzuführen, die nach Ansicht der Polizei in erster Linie ein gemeinsames Ziel haben: Schneller voranzukommen. Nur um schneller voranzukommen werden Leben und Gesundheit aufs Spiel gesetzt, wobei der Zeitgewinn minimal ist, im Regelfall geht es um maximal zwei Minuten. Die Polizei rät deshalb:

- Rechnen Sie sich ausreichend Zeit ein, um Ihr Ziel auch sicher zu erreichen - Fahren Sie rechtzeitig los! - Bleiben Sie gelassen: Lassen Sie sich in ihrem Verhalten nicht von Terminstress beeinflussen - Das Risiko eines Unfalls ist es nicht wert!

+++++1354321

Sascha Kerner, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!