Polizei, Kriminalität

(HDH) Giengen an der Brenz - Stau nach Auffahrunfall / Am Dienstag verursachte ein 57-Jähriger auf der A7 bei Giengen einen Unfall.

21.02.2017 - 17:16:41

Polizeipräsidium Ulm / Giengen an der Brenz - Stau nach ...

Ulm - Ein 27-Jähriger fuhr gegen 10.20 Uhr auf der A7. Er fuhr auf der linken Spur in Richtung Ulm. Auf Höhe der Ausfahrt Giengen stockte der Verkehr. Der Fahrer bremste seinen Mercedes ab. Dies erkannte der 57-Jährige zu spät. Er fuhr mit seinem BMW auf. Durch den Unfall wurden beide Fahrer leicht verletzt. Der Schaden an den Autos betrug etwa 20.000 Euro. Die Polizei Heidenheim sicherte die Unfallstelle ab. Ein Abschleppdienst holte beide Autos. Durch die Bergung und die Unfallaufnahme kam es für etwa eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen. Die Verkehrspolizei ermittelt nun gegen den 57-Jährigen. Ihn erwartet eine Strafanzeige.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln mahnt die Straßenverkehrsordnung Fahrer zu ständiger Vorsicht. Gerade bei höheren Geschwindigkeiten ist besondere Rücksicht zu nehmen. Rechnen Sie insbesondere auf Autobahnen auch immer mit stockendem Verkehr. Grundsätzlich gilt: Fahrer müssen in der ihr frei überschaubaren Strecke jederzeit anhalten können! Weitere Hinweise finden Sie auch online unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

++++0323738

Wolfram Bosch, Pressestelle, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de