Polizei, Kriminalität

(HDH) Giengen an der Brenz - Motorradfahrer verletzt / Am Dienstag stürzte ein Motorradfahrer bei Giengen über einen Pflasterstein.

16.08.2017 - 16:01:14

Polizeipräsidium Ulm / Giengen an der Brenz - ...

Ulm - Gegen 15.30 Uhr fuhr der 17-Jährige mit seinem Motorrad von Hermaringen in Richtung Hürben. Am Ortseingang Burgberg erkannte der 17-Jährige einen Pflasterstein zu spät. Der lag auf der Straße. Vermutlich hatte hier jemand Ladung verloren. Der junge Mann fuhr mit seinem Motorrad über den Stein und stürzte. Dabei wurde der 17-Jährige leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden am Motorrad auf fast 2.000 Euro. Das Polizeirevier Giengen (Rufnummer: 07322/96530) hat die Ermittlungen aufgenommen. Auch um festzustellen, wer den Pflasterstein verloren hat.

Die Polizei rät:

Sichern Sie ihre Ladung so, dass sie nicht verrutschen, umfallen oder herabfallen kann. Denn die Ladung kann zur tödlichen Gefahr werden, wenn sie nicht ausreichend gesichert ist. Lassen Sie sich durch laienhafte Aussagen wie: "Das ist so schwer, das kann nicht rutschen!" nicht täuschen. Nichts sichert sich durch sein Eigengewicht selbst. Naturgesetze lassen sich nicht überlisten!

Sascha Kerner, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

+++++1557885

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!