Polizei, Kriminalität

(HDH) Gerstetten - Rasend überschlagen / Zu schnell war eine Toyota-Fahrerin am Montag bei Gerstetten.

22.11.2016 - 12:55:58

Polizeipräsidium Ulm / Gerstetten - Rasend überschlagen / ...

Ulm - Die 35-Jährige fuhr gegen 7 Uhr von Gussenstadt nach Gerstetten. Die Fahrbahn war glatt; die Frau zu schnell für diese Straßenverhältnisse. Der Toyota rutschte, überschlug sich und blieb an einer Böschung liegen. Die Autofahrerin und die beiden Kinder im Alter von Sechs und Zwei Jahren verletzten sich bei dem Unfall leicht. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Den Sachschaden an dem Pkw schätzt die Polizei auf ungefähr 5.000 Euro. Ihn barg ein Abschleppunternehmen.

Zu hohe Geschwindigkeit ist Unfallursache Nr. 1 auf den Straßen. Wer rast, riskiert nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch das anderer Menschen. Jeder Kilometer zu schnell kann über Leben und Tod und die Schwere von Unfallfolgen entscheiden! Wer zu schnell fährt, begeht deshalb kein Kavaliersdelikt, sondern gefährdet andere und sich selbst!

+++++2169694

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Neu: Jetzt auch auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!