Polizei, Kriminalität

(HDH) Gerstetten - Mutter und Sohn verletzt / Am Montag stießen zwei Autos in Gerstetten zusammen.

21.02.2017 - 14:01:34

Polizeipräsidium Ulm / Gerstetten - Mutter und Sohn ...

Ulm - Die 38-Jährige fuhr gegen 13.30 Uhr in der Adalbert-Stifter-Straße. Mit in ihrem VW saß ihr 6-jähriger Sohn. Beim Einbiegen in die Friedrichstraße übersah sie eine Opel. Der kam von links und hatte Vorfahrt. Die Autos stießen auf der Kreuzung zusammen. Die 38-Jährige und ihr Sohn wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in eine Klinik. Der 77-jährige Fahrer des Opel blieb unverletzt. Der Schaden an den Autos betrug etwa 6.000 Euro. Die Polizei Giengen nahm den Unfall auf und ermittelt nun gegen die 38-Jährige.

Hinweis der Polizei: Halten Sie sich an die geltenden Vorfahrtsregeln und gewähren Sie diese Rechte anderen. An unübersichtlichen Kreuzungen sollten Sie sich vorsichtig hineintasten, bis Sie den kompletten Bereich überblicken können. Beachten Sie: Gravierende Vorfahrtsfehler können zu schweren Folgen führen und deshalb den Entzug der Fahrerlaubnis nach sich ziehen! Damit alle sicher ankommen, erhalten Sie weitere Informationen online unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

++++0318998

Wolfram Bosch, Pressestellen, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de