Leute, Musik

Hat der Rapper DMX die US-Steuerbehörde um 1,7 Millionen Dollar betrogen? Vor Gericht beteuert der Musiker seine Unschuld.

15.07.2017 - 12:58:05

Steuerhinterziehung - Rapper DMX gegen hohe Kaution auf freiem Fuß. Im Falle eines Schuldspruchs droht eine lange Haftstrafe.

New York - Der US-Rapper DMX (46) ist nach seiner Festnahme wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung wieder auf freiem Fuß. Auf die Vorwürfe in 14 Anklagepunkten plädierte der Musiker am Freitag vor einem Gericht in New York auf nicht schuldig.

«Mein Leben ist nun in Gottes Hand», sagte er nach der Anhörung Reportern vor dem Gerichtsgebäude. Er dankte seinen Fans für deren Unterstützung.

Für seine Freilassung musste der Rapper eine Kaution von 500 000 Dollar hinterlegen, wie die Staatsanwaltschaft der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. DMX müsse sich zudem an strikte Auflagen halten, hieß es. Er darf keine Waffen mitführen, muss sich Drogentests unterziehen und darf den Großraum New York nicht verlassen. Die nächste Gerichtsanhörung soll am Montag stattfinden. 

Der Rapper war am Donnerstag festgenommen worden. Der Musiker, der eigentlich Earl Simmons heißt, soll von 2002 bis 2005 rund 1,7 Millionen Dollar Steuern hinterzogen haben. «Während er Millionen mit seinen Songs gescheffelt hat, etwa 2003 mit seinem Hit «X Gon' Give It To Ya», ließ DMX davon nichts den Steuerbehörden zukommen», teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Die Höchststrafe für Simmons liegt nach Behördenangaben bei 44 Jahren Gefängnis, wenn er wegen aller 14 Anklagepunkte schuldig gesprochen werden würde.

Mit dem Gesetz geriet der Rapper schon öfter in Konflikt, er saß mehrfach im Gefängnis, unter anderem wegen Drogenmissbrauchs, Diebstahls und Körperverletzung.

Der Musiker veröffentlichte zwischen 1998 und 2003 mehrere Nummer-Eins-Alben in den USA und nahm 2015 zusammen mit dem deutschen Rapper Kay One den Song «Ride Till I Die» auf. Außerdem trat er in mehreren Filmen auf.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon. Lissabon - Der Eurovision Song Contest 2018 findet in Lissabon statt. Das gaben die portugiesische Rundfunkanstalt RTP als Ausrichterin und die veranstaltende European Broadcasting Union bekannt. Das Finale geht demnach am 12. Mai über die Bühne - und zwar in der Halle «Meo Arena» am Tejo-Fluss im Stadtviertel Parque das Nações. Die beiden Halbfinale finden am 8. und 10. Mai statt. Neben der Hauptstadt Lissabon waren auch die Städte Braga, Gondomar, Guimarães und Santa Maria da Feira im Rennen um den 63. ESC. Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon (Politik, 25.07.2017 - 23:06) weiterlesen...

Blue and Lonesome - Rolling Stones arbeiten an neuem Album. Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat die Band bereits mehr als zwei Dutzend Studioalben veröffentlicht. Die Rolling Stones zählen mit Hits wie «(I Can't Get No) Satisfaction», «Brown Sugar» und «Angie» zu den erfolgreichsten Rockbands der Welt. (Unterhaltung, 25.07.2017 - 18:40) weiterlesen...

Alkoholsucht - Alice Cooper: Mit Gottes Hilfe abstinent Er geht regelmäßig in die Kirche und liest täglich in der Bibel: Durch den Glauben an Gott hat Alice Cooper auch seine Alkoholsucht besiegen können. (Unterhaltung, 25.07.2017 - 10:16) weiterlesen...

Wagner-Festspiele - Auftakt in Bayreuth mit Kanzlerin und Königspaar Bundeskanzlerin Merkel, Schwedens König Carl Gustaf und seine Frau Silvia gehören an diesem Dienstag zum Publikum zum Beginn der Wagner-Festspiele 2017. (Unterhaltung, 25.07.2017 - 09:40) weiterlesen...

«Ausruhen und relaxen» - Justin Bieber bricht Welttournee ab. Aufgrund von «unvorhergesehenen Umständen» müsse der Sänger die restlichen Konzerte der «Purpose»-Tour absagen, hieß es auf Biebers Website. Nach sorgfältiger Überlegung habe er entschieden, keine weiteren Shows mehr zu spielen. Die Kosten für die Tickets würden erstattet. Alles sei gut, versicherte Bieber einem Reporter von «TMZ». Jetzt freue er sich auf Freizeit. «Einfach ausruhen und relaxen» wolle er in den kommenden Wochen - und Motorrad fahren. Auf dem Tourplan standen noch 15 Konzerte in den USA und Asien. New York - Popstar Justin Bieber bricht seine Welttournee ab. (Politik, 25.07.2017 - 08:48) weiterlesen...

Popsänger - Justin Bieber bricht Welttournee ab. Die Begründung für die Absage der letzten 15 Auftritte bleibt nebulös. Mehr als 150 Konzerte hat Justin Bieber im Rahmen seiner Welttournee gegeben, die er jetzt abgebrochen hat. (Unterhaltung, 25.07.2017 - 07:44) weiterlesen...