Obs, Polizei

Handy und Geldbörse gestohlen - Diebe nutzen jede Gelegenheit

12.07.2017 - 16:16:36

Polizei Düren / Handy und Geldbörse gestohlen - Diebe nutzen ...

Jülich/Linnich - Opfer von Taschendieben machen meist die gleiche Erfahrung: Sie bemerken die Tat erst, wenn sie schon eine gewisse Zeit zurück liegt. Selbst wenn ihnen dann im Nachhinein eine verdächtige Situation in den Sinn kommt, sind die Täter schon längst über alle Berge.

Zu dieser unschönen Erkenntnis gelangte am Dienstagnachmittag ein 71 Jahre alter Mann aus Jülich. Gegen 16:30 Uhr machte er mit seinem Hund einen Spaziergang an der Sophienhöhe. Auf dem Parkplatz hinter der Ortslage Stetternich traf er auf einen Mann und eine Frau, die ihrerseits mit zwei Hunden unterwegs waren. Die Menschen kamen ins Gespräch, die Tiere spielten miteinander und der Fremde rempelte den Senior scheinbar versehentlich an. Erst später bemerkte der 71-Jährige, dass seine Geldbörse, die er in der Gesäßtasche seiner Hose trug, fehlte. Als tatverdächtig kommt lediglich das Spaziergänger-Paar in Frage: die Frau ist etwa 23 oder 24 Jahre alt und 165 cm groß. Sie ist von schlanker Statur, hat schulterlanges, schwarz gefärbtes Haar und war zur Tatzeit bekleidet mit einer schwarzen Hose und einer weißen Bluse. Ihr männlicher Begleiter ist etwa 175 cm groß, sein Alter wird auf Mitte bis Ende 20 geschätzt. Er ist dunkelhäutig, hat eine schlanke, sportliche Figur und kurze schwarze, krause Haare. Er trug eine blaue Jeanshose und ein graues Oberteil. Bei ihren Hunden handelte es sich um einen Jack Russel Terrier sowie einen Podenco-Mischling.

Auch eine 34 Jahre alte Dürenerin erstattete am Dienstagnachmittag eine Strafanzeige bei der Polizei, nachdem ihr Portemonnaie aus ihrer Handtasche gestohlen worden war. Wo genau dies geschah, kann die Geschädigte nicht angeben, da ihr keine verdächtigen Personen aufgefallen waren. Zuletzt war sie im Besitz ihrer Geldbörse, als sie am Parkplatz Am Pletzerturm parkte und einen Parkschein zog. Möglicher Weise nutzten der oder die Täter diesen Moment aus, um das Portemonnaie aus dem Auto zu entwenden.

Hinweise, die zur Ermittlung der Tatverdächtigen führen können, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02421 949-6425 jederzeit entgegen.

Am Donnerstag, dem 13.07.2017, informiert die Polizei ab 09:00 Uhr in der Dürener Innenstadt im Bereich des Wochenmarktes über einfache Tipps und Tricks, wie man sich vor Taschendieben schützen kann. Schauen Sie vorbei und nehmen Sie das kostenlose Informationsangebot im Rahmen der landesweiten Aktionswoche gegen Taschendiebstahl an!

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!