Polizei, Kriminalität

Güstrower schlug mit einem Teleskopschlagstock zu

05.03.2017 - 14:06:31

Polizeipräsidium Rostock / Güstrower schlug mit einem ...

Güstrow - Die Güstrower Kriminalpolizei ermittelt nach dem ein 32-jähriger Mann am Sonntag kurz vor 07:00 Uhr in Güstrow auf einen 33-jährigen Mann mit einem Teleskopschlagstock losging.

Der Geschädigte geriet mit dem Tatverdächtigen am heutigen Morgen in der Neukruger Straße in eine verbale Auseinandersetzung. Als der Streit eskalierte, zog der Täter einen Schlagstock heraus und schlug auf das Opfer ein. Hierdurch erlitt der geschädigte Mann eine Platzwunde im Gesicht sowie Prellungen auf dem Rücken.

Die Güstrower Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den Tatverdächtigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Torsten Sprotte Erster Polizeihauptkommissar Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle PHKin Isabel Wenzel Telefon: 038208/888-2040 Fax: 038208/888-2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208/888-2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!