Polizeimeldungen, Terrorismus

Grünen-Chef Cem Özdemir lehnt eine flächendeckende Videoüberwachung ab.

20.08.2017 - 13:37:08

Grünen-Chef lehnt flächendeckende Videoüberwachung ab

Da, wo Videoüberwachung sinnvoll sei, sie tatsächlich was bringe und zu einem Sicherheitsgewinn beitrage, sei "niemand bei Verstand dagegen", sagte Özdemir im "Deutschlandfunk". Eine flächendeckende Videoüberwachung werde aber sicherlich nicht benötigt.

"In Großbritannien haben wir die de facto und wir haben sicherlich nicht weniger Terroranschläge dort", so der Grünen-Vorsitzende. Auch gegen die Vorratsdatenspeicherung sprach er sich aus. "Also, `viel hilft viel` ist, glaube ich, nicht unser Problem, sondern die Gefährder", sagte Özdemir. "Sie haben sich in Gefängnissen radikalisiert. Sie hatten oft eine kriminelle Karriere." 80 Millionen Deutsche zu überwachen, sei nicht die Antwort. Man müsse an die Gefährder rankommen. "Einsperren, wo es geht, abschieben, wo möglich und dafür sorgen, dass sie ihre schrecklichen Mordtaten nicht verüben können", sagte der Grünen-Chef.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!