Polizei, Kriminalität

Großkontrolle auf A20

16.12.2016 - 01:10:26

Polizeiinspektion Wismar / Großkontrolle auf A20

Wismar - Zwischen 15 und 21 Uhr führte die Polizeiinspektion Wismar gemeinsam mit Polizeibeamten anderer Dienststellen sowie 80 Polizeimeisteranwärterinnen und -anwärtern aus der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege eine Verkehrskontrolle im Bereich der A 20 mit dem Schwerpunkt Alkohol, Drogen und Medikamente durch. Die Kontrolle ist zum einen an die europaweit durchgeführten Verkehrskontrollen mit diesem Schwerpunkt angelehnt und dient zum anderen den Anwärterinnen und Anwärtern dazu, ihr erlerntes Wissen in der Praxis anzuwenden. Insgesamt baute die Polizei zwei Kontrollstellen auf. Eine befand sich auf dem Parkplatz Selliner See in Fahrtrichtung Rostock. Eine zweite Kontrollstelle wurde an der L 101, zwischen Neukloster und Perniek, aufgebaut. Im Bereich der A 20 kam es aufgrund der Kontrollmaßnahmen und dem damit verbundenen Geschwindigkeitstrichter, sowie der Umleitung des Fahrzeugverkehrs über den Parkplatz, zu größeren Stauerscheinungen, die temporär durch Öffnen des Hauptfahrstreifens verringert, aber nicht gänzlich beruhigt werden konnten.

In den sechs Stunden kontrollierten die Beamten über 800 Fahrzeuge. Neben 50 Verwarn- und Bußgeldverstößen verliefen bei vier Fahrern die Drogenvortests positiv. Die ebenfalls im Einsatz befindlichen Rauschgiftspürhunde kamen deshalb zur Unterstützung bei der Pkw-Durchsuchung mehrfach zum Einsatz. Die Polizisten leiteten darüber hinaus fünf Verfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Bei vier Fahrern wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis eingeleitet.

OTS: Polizeiinspektion Wismar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108764 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108764.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar Nancy Schönenberg Telefon: 03841-203-304 E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!