Polizei, NRW

Gronau - Motorroller frisiert / Strafanzeige

24.08.2017 - 14:01:49

Kreispolizeibehörde Borken / Gronau - Motorroller ...

Gronau - (dm) Am Mittwoch kontrollierten Polizeibeamte gegen 10.50 Uhr auf der Kurfürstenstraße einen 17-jährigen Motorrollerfahrer aus Gronau. Dabei stellten die Beamten fest, dass die Höchstgeschwindigkeit des Rollers durch technische Veränderungen heraufgesetzt worden war. Im Besitz der aufgrund der höheren Geschwindigkeit erforderlichen Fahrerlaubnis ist der Jugendliche nicht. Er konnte lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorweisen, sodass die Polizisten die Weiterfahrt untersagten und ein Strafverfahren einleiteten.

Erneut weist die Polizei in diesem Zusammenhang darauf hin, dass neben dem Strafverfahren weitere Folgen für die Betroffenen möglich sind. Insbesondere kann die Führerscheinstelle, der solche Straftaten mitgeteilt werden, bei Zweifeln an der Eignung des Führerscheininhabers- oder -bewerbers Maßnahmen, wie z.B.: eine kostenpflichtige medizinisch-psychologische-Untersuchung, anordnen. Ebenso kann entschieden werden, dass ein möglicher Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis an eine gewisse "Bewährungszeit" gebunden wird.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Danièl Maltese Telefon: 02861-9002222 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!