Polizei, Kriminalität

Greven-Reckenfeld, Körperverletzung

09.10.2017 - 17:31:25

Polizei Steinfurt / Greven-Reckenfeld, Körperverletzung

Greven - Am Samstagnachmittag (07.10.2017) ist eine Polizeistreife zur Kanalstraße nach Reckenfeld gerufen worden. Eine junge Autofahrerin war den Schilderungen zufolge mit Pfefferspray besprüht und leicht verletzt worden. Ein Rettungswagen brachte die 22-Jährige zur Behandlung in ein Krankenhaus. Das Opfer und einige Zeugen schilderten den Beamten, was sich gegen 16.30 Uhr dort ereignet hatte. Demnach waren sich die Autofahrerin und ein zu dem Zeitpunkt unbekannter PKW-Fahrer in einer Engstelle der Kanalstraße entgegengekommen. Die Frau machte Platz, was der andere Fahrer in zügiger Fahrt ausnutzte und die Fahrerin dabei zum Anhalten zwang. Danach hielt er gestikuliert an, setzte zurück und drehte sein Autofenster hinunter. Da die Frau annahm, der Mann wolle ihr etwas mitteilen, öffnete auch sie das Fenster am Auto. In dem Moment besprühte der Mann sie offenbar mit Pfefferspray. Die Polizei fahndete nach dem Auto bzw. dem Fahrer. Am frühen Abend konnten sie ihn in Reckenfeld anhalten. Der Mann räumte den Vorfall ein. Er übergab den Beamten ein Pfefferspraygerät. Gegen den Mann legten die Beamten eine Anzeige wegen Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr vor.

OTS: Polizei Steinfurt newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43526 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43526.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!