Polizei, Kriminalität

Graffiti in Wilhelmshaven - Polizei bittet um Mithilfe

11.04.2017 - 17:41:36

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Graffiti in ...

Wilhelmshaven - wilhelmshaven. Die Polizei beschäftigen derzeit einige Sachbeschädigungen, bei denen u.a. Kennzeichen von verfassungswidrigen Organisationen an der Gedenkstätte "Seefrieden" verwendet wurden.

Am 03.04.2017 meldete sich ein Zeuge bei der Polizei, der sich zu dem Zeitpunkt am Rüstringer Berg befand und an der Gedenkstätte mehrere Schmierereien mit weißer und schwarzer Farbe feststellte. Nach bisherigem Ermittlungsstand handelt es sich offenbar um Symbole, die sich dort schon etwas länger befinden.

Bislang wurden an der Gedenkstätte vier Sachbeschädigungen angezeigt, die letzte Beseitigung von Graffiti fand am 02.11.2016 statt. Die Ermittler teilen mit, dass diese teilweise direkt nach der Renovierung erneut aufgebracht wurden. Letztmalig entstand ein Schaden von etwa 650 EURO.

Die Polizei kann den Tatzeitraum derzeit nicht näher eingrenzen, so dass sie um Mithilfe bittet.

Zeugen, die verdächtige Personen gesehen haben oder an der Örtlichkeit sehen, sollten sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0441/942-0 in Verbindung setzen.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de