Polizei, Kriminalität

(GP) Göppingen - Polizei zieht Promillefahrer aus dem Verkehr - In der Nacht zum Montag hatte ein 40-Jähriger in Göppingen Trinken und Fahren nicht getrennt.

20.03.2017 - 16:31:25

Polizeipräsidium Ulm / Göppingen - Polizei zieht ...

Ulm - Eine Polizeistreife hielt das Auto gegen 03.45 Uhr in der Innenstadt an. Fahrer und Beifahrer waren erheblich alkoholisiert. Die Beamten ließen den 40-Jährigen einen Alkoholtest machen. Das Ergebnis: Absolute Fahruntüchtigkeit. Nach einer Blutentnahme durch einen Arzt beschlagnahmte die Polizei den Führerschein des Promillefahrers.

Hinweis der Polizei: Gerade bei schweren Verkehrsunfällen ist häufig Alkohol im Spiel. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++0506263

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de