Polizei, Kriminalität

(GP) Bad Ditzenbach - Fußgängerin schwer verletzt / Der Rettungshubschrauber brachte eine 79-Jährige am Montag nach einem Unfall in Bad Ditzenbach in eine Klinik.

03.04.2017 - 19:26:39

Polizeipräsidium Ulm / Bad Ditzenbach - Fußgängerin schwer ...

Ulm - Ein 48-Jähriger stand mit mit seinem VW kurz vor 10 Uhr in der Helfensteinstraße. Er wollte wenige Meter rückwärts fahren. Was er übersah: Eine Fußgängerin überquerte direkt hinter dem Auto die Straße. Durch den Zusammenstoß mit dem Auto stürzte die 79-Jährige und kam unter die Hinterreifen. Mit schweren Verletzungen brachte sie der Rettungsdienst mit dem Hubschrauber in eine Klinik. Der 48-Jährige stand unter Schock. Auch er benötigte ärztliche Hilfe. Die Verkehrspolizei Laupheim nahm den Unfall auf. Die Polizisten sperrten hierzu die Straße zeitweise. Gegen 11.15 Uhr konnte die Helfensteinstraße wieder freigegeben werden. Weshalb die Fußgängerin nicht die wenige Meter entfernte Fußgängerampel nutzte, ist derzeit unklar. Die Unfallexperten ermitteln nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den 48-Jährigen.

++++0610818

Wolfram Bosch, Pressestelle, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!