Polizei, Kriminalität

(GP) Bad Boll - Berauscht rasend / Den Grund für die Flucht eines Autofahrers am Samstag in Bad Boll kennt nun die Polizei.

10.07.2017 - 15:31:52

Polizeipräsidium Ulm / Bad Boll - Berauscht rasend / Den ...

Ulm - Gegen 3.30 Uhr war ein Fordfahrer recht zügig in Bad Boll in Richtung Zell unterwegs. Polizisten wollten ihn kontrollieren. Der Autofahrer fuhr noch schneller und bog in den Badwasen ab. Seine Fahrt endete mit kaputter Felge an einem Randstein. Der Fahrer stieg aus und flüchtete. Weit kam er nicht. Die Beamten folgten ihm und stellten den 21-Jährigen. Schnell wussten die Beamten, warum sich der Fahrzeugführer nicht kontrollieren lassen wollte: Er hatte Drogen genommen. Deshalb kam er in ein Krankenhaus. Dort nahm ihm ein Arzt Blut ab. Die Polizisten haben noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. Bei einer Durchsuchung fanden sie Drogen. Um welche Drogen es sich handelt muss noch untersucht werden. Außerdem stellten die Beamten fest, dass der Autofahrer keinen Führerschein besitzt. Doch damit nicht genug. Auch das Kennzeichen passt nicht zu dem Focus. Dessen Herkunft ist nun ebenfalls Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der 21-Jährige muss sich nun für seine Taten verantworten. Auf ihn kommen mehrere Anzeigen zu. Außerdem erhält die Führerscheinstelle einen Bericht.

++++1285792

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de