Polizei, Kriminalität

Gewinn beim "Entenangeln" verursacht Polizeieinsatz

13.08.2017 - 09:11:35

Polizei Hagen / Gewinn beim Entenangeln verursacht Polizeieinsatz

Hagen - Ein 13-jähriger Hagener hat am Samstagabend das Springefest besucht. Dort hat er beim sogenannten "Entenangeln" gewonnen.

An dem Gewinn konnte er sich nur kurz erfreuen.

Von der Springe kommend beging er die Dödter Str. in Gehrichtung Frankfurter Str. Hier wurde er von einem 55-jährigen Autofahrer beobachtet. Sein Erscheinungsbild und der Umstand, dass der Gewinn zwei schwarze Pistolen waren, die "täuschend echt aussahen" und sein Hantieren damit auf offener Straße, kamen dem Zeugen suspekt vor, so dass er die Polizei verständigte.

Als der junge Mann in ein Fahrzeug einsteigen wollte wurde er von der eingetroffenen Polizei kontrolliert. Er gab bereitwillig über seinen Gewinn Auskunft und händigte diesen auch der Polizei mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten aus.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!